Ubarela bedeutet „Umarmung" in der Sprache der Sotho (einer der elf offiziellen südafrikanischen Amtssprachen). Mit diesem Vereinsnamen möchten wir unsere herzliche und tiefe Verbundenheit mit den Menschen und vor allem mit den Kindern Südafrikas zum Ausdruck bringen. Sie gehören zur Zeit mit Sicherheit zu jenen Erdenbürgern, die am meisten Schutz und Hilfe benötigen. Wir sorgen uns um ihr Wohlergehen und wir hoffen, dass Ubarela als Verein dazu beitragen kann, dass sich ihre Lage wesentlich verbessert und sie einer chancenreicheren Zukunft entgegen sehen.

 
  Natürlich wissen wir um die widersprüchliche soziale und politische Situation in diesem Land der wirtschaftlichen und sozialen Gegensätze, in dem die Zeitbombe namens Aids schon längst explodiert ist.  
  Ubarela will und wird konkrete Hilfe leisten, wo wir auch konkret um Bedürftigkeit und Not wissen. Vielleicht ist dies nur ein Tropfen auf einem heißen Stein. Oder „one drop in an ocean". Doch auch der stete Tropfen kann etwas bewirken!  
  Die Adoption unserer Kinder aus Südafrika hat uns mit der Arbeit von Thea Jarvis, Gründerin und Leiterin des Kinderheims TLC, The Love of Christ Ministry, fest verbunden und wir möchten mithelfen, den Kindern dort ein Leben in Geborgenheit, Schutz, Freude und Vielfalt zu ermöglichen.  
  Wir brauchen auch Ihre Hilfe, um erfolgreich zu sein!